Untitled Document

Aurum-Trader.de
Informationen zum Handel mit physischem Gold und Goldderivaten

Untitled Document

ZURÜCK ZUR STARTPAGE
aurum-trader.de

AKTUELLES
Nachrichten Edelmetalle
Charts Kitco
COMEX/Chartapplet Galmarley

BÖRSEN und HANDEL
Futureshandel
ETC/ETF-Handel
physischer Handel

PHYSISCHER ERWERB
Erwerbsnebenkosten
Xetra-Gold
Goldkonto
Goldhändler
Futures delivery

GOLDGESCHICHTE
Geschichte des Goldes
Gold als Geld
Goldwährung vor 1914
Hyperinflation 14/23
Goldstandard bis 1971
Papiergeld bis heute

WISSENSWERTES
Bundesbank Statistiken
Interviews/Docs



Impressum
Klaus Gagel, 2009
AURUM-TRADER

Untitled Document

Xetra-Gold

Die effektivste Weise, sich im Euroraum Gold in größeren Mengen physisch anzueignen, ist Xetra-Gold, WKN A0S9GB oder ISIN DE000A0S9GB0 . Die Erwerbsnebenkosten liegen zum Teil deutlich niedriger als der Bezug von Gold über Goldhändler oder über das Goldkonto (Sparkasse Pforzheim).

Xetra-Gold wird auf Xetra in Euro pro Gramm physisch gehandelt. Xetra-Gold bildet den Goldpreis in Euro 1:1 ab, d.h. der in Euro denkende Anleger hat bereits das US-$ Währungsrisiko eliminiert. Die Ausübung und Auslieferung von Xetra-Gold über die Hausbank oder Direktbank ist problemlos und meist innerhalb von 10 bis 12 Tagen möglich. Xetra-Gold wurde bereits mehr als 100mal ausgeübt. Derzeit ist es (noch) möglich, sich Xetra-Gold in beliebigen Stückelungen ausliefern zu lassen. Je kleiner die Stückelung, desto höher sind selbstverständlich die Erwerbsnebenkosten.

Die Kosten für den Erwerb von Xetra-Gold liegen beim Spread, der auf Xetra meist 4 Basispunkte beträgt. Zeitweise ist dieser Spread mit 3 oder 2 Basispunkten auch kleiner. Es fallen darüber hinaus die Bankgebühren, beim physischen Erwerb die Erwerbsnebenkosten an.

Die Kosten für die Verwahrung von Xetra-Gold betragen derzeit 0,357% p.a.. Diese werden von Clearstream der depotführenden Bank berechnet (ähnlich wie bei der Verwahrung von Aktien im Aktiendepot). Aufgrund dieser nicht ganz vernachlässigbaren Kosten sollte der Anleger für seine Xetra-Gold Anlage eine Bank wählen, die ein kostenloses Depot anbietet. Bei einer Verwahrungsvolumen von 30.000 Euro fallen demnach schon gut 100 Euro Verwahrungskosten jährlich an, die es gilt an die depotführende Bank abzuwälzen.

Auch die Auslieferung von Xetra-Gold läßt sich die depotführende Bank evtl. nocheinmal extra bezahlen. Üblicherweise werden hier ca. 50 Euro berechnet, dies gilt es aber zur Sicherheit immer im Vorfeld mit der Bank abzuklären.

Xetra-Gold ist jederzeit zu 100 Prozent durch Gold gedeckt. Der größte Teil (95 Prozent) des Goldes wird in physischer Form in den Tresoren der Clearstream – dem deutschen Zentralverwahrer für Wertpapiere – eingelagert. Der restliche Teil des Goldes wird als Lieferansprüche auf Gold gegen die Umicore AG & Co. KG, Hanau unterhalten.

Xetra-Gold ist rechtlich gesehen eine Inhaberschuldverschreibung, die einen Lieferanspruch auf Gold verbrieft und durch Gold in physischer Form und als Lieferanspruch gegen Umicore gedeckt ist.

Ein Gold-„ETF“ ist eine gedeckte oder ungedeckte Inhaberschuldverschreibung, die einen Zahlungs- oder einen Lieferanspruch auf Gold verbrieft. ETF steht für Exchange Traded Fund, also ein börsengehandelter Fonds. Korrekter wäre es jedoch, von einer Exchange Traded Commodity (ETC) zu sprechen, da es sich rechtlich gesehen nicht um Fonds handelt, sondern um Inhaberschuldverschreibungen. Auch Xetra-Gold gehört zu den Exchange Traded Commodities.

Weitere Infomationen:

Hinweise zur Ausübung von Xetra-Gold (pdf-Dokument)

Liste eingelagerter Goldbarren in Clearstream-Tresor (pdf-Dokument)

Xetra-Gold Prospekt (pdf-Dokument)

Fragen und Antworten zu Xetra-Gold (Deutsche Börse Commodities)

Untitled Document
Untitled Document
Untitled Document Klaus Gagel Aurum-Trader 2009 Kontakt: